KGL 1803 Uelzen/Hannover

Unser Standort geht aus dem 1.Club der Vorderlader Schützen Uelzen e.V. hervor. Unser Club hat sich dem Vorderlader - und Großkaliber Schießen verschrieben. So liegt es nahe, dieses auch mit einem etwas größeren Kaliber zu tun. Den Club gibt es seit 1974, haben also schon ein wenig Tradition. Unsere Kanone ist der Nachbau einer KGA (Kings German Artillery) Kanone von 1803, nach original Museumsplänen nachgebaut. Die KGA nahm als Einheit der KGL (Kings German Legion) am Krieg gegen Napoleon teil. Die KGL bestand hauptsächlich aus Hannoveranern, welche als Napoleon Hannover einnahm und die wehrfähigen Hannoveraner in seine Armee einziehen wollte, aus ihrer Heimat nach England retiriert waren, um für ihren Kurfürsten von Hannover und in Personalunion König von England Georg III, gegen Napoleon zu kämpfen. Wir nahmen bisher mit unserer Kanone an Scharfschießen in der Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition, Meppen; an der Deutschen Meisterschaft für die leichte Feldartillerie in Ueckermünde; der Europa Meisterschaft in Sondershausen teil. Wir haben uns an der Darstellung der Schlacht von Waterloo und der Schlacht an der Göhrde beteiligt.